weiter

Frisch verliebt und direkt vermählt: Orkan "Friederike" & der aktive Netzspannungsregler "OSKAR®" gehen störfreies Bündnis ein - 18.01.18

Der Orkan Friederike vom 18.01.2018 hat dem Energieversorgungsnetz stark zugesetzt. Viele ungewünschte Ereignisse, wie auf Hochspannungsleitungen stürzende Bäume, destabilisierten deutschlandweit das Energieversorgungsnetz. Nur allein bei unserem Kunden "Borbet Leichtmetallfelgen" sind in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr sage und schreibe 31 Spannungseinbrüche von bis zu 35 % registriert worden.

Messtechnisch gesehen war der Orkan "Friederike" für unsere Ingenieure die beste Möglichkeit, um die Leistungsfähigkeit des aktiven Netzspannungsreglers OSKAR® zu verifizieren. Nicht tagtäglich gibt es so viele  einzelne Netzereignisse komprimiert in einem 7-stündigem Zeitkorridor, um das vollständige Potential der Anlage abzurufen.  

Der bei "Borbet" eingesetzte OSKAR® (400 Volt, 345 kVA, 35 % Spannungskorrektur) konnte - wie gewünscht - die Flut aller Spannungseinbrüche in Echtzeit (< 2 Millisekunden) korrigieren. Die von OSKAR® gesicherte Spannungsversorgung der angeschlossenen Alufelgen-Fertigungsanlage war letztendlich die einzige Produktionsstraße, die während dem Orkan ohne Störung weiter produzieren konnte.

Condensator-Dominit-Kunden deutschlandweit, derer OSKAR®-Messergebnisse von unseren Ingenieuren noch nicht alle vollständig ausgewertet sind, konnten uns die stör- und fehlerfreie Produktion ihrer Anlagen bestätigen. 


Im folgenden Bericht konnte der Echtzeit-Netzanalysator PQube3 die Hochzeit von Friederike und unserem OSKAR® messtechnisch erfassen.

Im unteren Teil ist das plötzlich eintretende Netzereignis zu sehen:
Ein 35%iger Spannungseinbruch der (wie im oberen Messfeld zu sehen), von dem aktiven Netzspannungsregler binnen von 1,9 Millisekunden korrigiert wird.

Das Team von Condensator Dominit gratuliert dem vereinten Glück OSKAR® & Friederike ganz herzlich und wünscht weiterhin alles Gute.